• News

News

"Wach auf!" Geht es dir auch so, dass du in dieser Jahreszeit und mit wenigen persönlichen Kontakten müder wirst?

Dennoch gibt es viel zu sehen und zu tun.

Jesus ruft dir zu: "Wach auf! Verbringe Zeit mit mir! Sei ermutigt und ermutige andere!"

Hier ein Input dazu:

 

Dazu noch ein Dankesvideo vom Päcklen 2020:

Wegen den aktuellen Bestimmungen versuchen wir uns auch an einem Livestream-Gottesdienst zum Thema: "Besser wenig im Frieden mit Gott, als..."

als Link: https://www.youtube.com/embed/0lxnIOpFRtg

Die Aktion Weihnachtspäckli ist schon seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil unseres Jahresprogramms. 

Jedes Jahr steuern unsere treuen Spender und Mitarbeiter über 80 Päckli bei und liefern sie nach Worb zur Christlichen Ostmission

Leider können wir in diesem Jahr keinen Livebericht vor Ort haben, aber Kathrin Bürki war so nett, dass sie den Bericht aufgenommen hat:

Letzten Sonntag durften wir noch mit Einschränkungen fliegen.

Die nächsten Sonntage gibt es leider keine Präsenzgottesdienste mehr.

Dafür gibt es wieder Kurzinputs und Liveübertragungen auf unserer Youtubeseite

Aktuelle Informationen sind auch über unseren Newsletter erhältlich.

Nächstes Wochenende folgt hier noch ein Beitrag für die Aktion Weihnachtspäckli.

Am liebsten würden wir alle fliegen können, doch wie?

Die Konfirmanden wollen den Gottesdienst am Sonntag unter dem Titel: "Red Bull verleiht Flügel" gestalten.

Durch die aktuelle Situation werden wir neu nicht nur mit Masken und Kontaktracing arbeiten, sondern auch den Saal in Sektoren einteilen. Ausser für den engsten Kreis findet der Gottesdienst virtuell statt

Der Gottesdienst auch von Zuhause im Youtube-Livestream verfolgt werden:

Leid trifft uns manchmal unerwartet und unverdient. So mancher fragt sich auch wie lange welche Einschränkungen nun wieder dauern.

Am Sonntag (18.10.) wollen wir den Blick auf etwas anderes lenken und dankbar sein. Jeder ist eingeladen von dem zu erzählen, was Gott Grosses getan hat, in seinem oder ihrem Leben.

Nun müssen wir dies mit Masken während dem Gottesdienst tun, aber wir dürfen es tun und Gott dabei gemeinsam loben.

Wie wir sonst noch mit anderem Leid umgehen können, siehst du im nachfolgenden Video:

Wir wollen vieles richtig machen. Doch egal, wie richtig du es machst, wenn du das falsche Ziel hast oder auf dem falschen Grund baust, dann wird es nichts.

Seit 1. Oktober haben wir ein überarbeitetes Schutzkonzept, damit wir auch weiterhin "Aus Gottes Liebe Beziehungen leben" können während unseren Veranstaltungen.

Die Aktion Weihnachtspäckli wollen wir auch in diesem Jahr wieder unterstützen und so Gottes Liebe weitergeben.

Jeder startet irgendwo anders. Manche sind schneller krank als andere.

So mussten wir eine Einsegnung wegen Quarantäne vom 20.9. auf den 4. Oktober verschieben.

Ebenfalls am 4. Oktober wollen wir gemeinsam als Familien im Gottesdienst das Abendmahl feiern.

Momentan beten wir für das HELA, das mit der Mission delta unterwegs ist.

Wie und wann dein Gebet Wirkung hat, siehst du im nachfolgenden Video:

Du bist eingeladen, zu Jesus, in den Gottesdienst oder zur Übertragung des Jahresfestes diesen Sonntag (13.9.2020) im EGW Bärau.

Wir beginnen um 9.30 Uhr, übertragen den Jahresfestgottesdienst bis 11.45 Uhr und haben danach ein gemeinsames Mittagessen.

Essen bringt jeder selbst mit, für Getränke ist gesorgt.

Hier noch ein Input zum Thema "Du bist eingeladen":

Was ist wichtiger?

  1. Wirstschaft oder Gesundheit?
  2. Masken oder Abstand?
  3. Gnade oder Gesetz?
  4. Wahrheit oder Liebe?

Wir leben in einer Welt mit scheinbaren Gegensätzen. Alle diese Dinge ergänzen sich, genau wie:

  1. Schutzkonzept und Gemeinschaft
  2. physische Distanz und emotionale Nähe
  3. Abstand und Unterstützung

Wichtig ist, dass wir auf einem festen Fundament stehen.

Heute war ich mit meinen Kindern draussen zum Grillieren. Jedem, der vorbeikam erzählten sie voller Stolz:

"Weisst du, die Schweiz hat heute Geburtstag"

Dieser Geburtstag hängt mit einer Entscheidung zusammen. Es ist die Entscheidung, für sich, seine Familie, sein Land und seinen Glauben einzustehen.

Welche Entscheidung steht bei dir oder bei uns an?

Wie gehen wir mit Entscheidung um?

Mehr dazu im nachfolgenden Input zu Josua 24,15

Sommerzeit ist Ferienzeit. So sind wir als Pfarrersfamilie bis inkl. 27.Juli in den Ferien und geniessen die Nähe zueinander und zu Gott.

Für das Schutzkonzept und andere Fragen rund um die Gemeinde ist Martin Fankhauser parad.

Martin Rindlisbacher vom EGW Eggiwil macht die Vertretung für "pastorale" Notfälle.

Beim Gottesdienst am 19.7. wird Roger Hegglin die Predigt übernehmen.

Unser aktueller Newsletter

Endlich war es wieder so weit. Wir haben am 21.6. mit den Gottesdiensten gestartet. Der Kern der Predigt kann im Video unten nachgeschaut werden.

Das Schutzkonzept konnte umgesetzt werden und nun hat es sich schon wieder geändert. Für den Zeugnisgottesdienst am 28.6. gibt es noch mehr Freiheiten 

Nun dürfen wir wieder gemeinsam vor Ort unsere Lasten tragen. Dieses Wochenende starten die Gottesdienste wieder.

Die Räume sind geputzt, die Stühle etwas weiter gestellt, das Programm angepasst.

So dürfen wir Gott wieder gemeinsam loben und können das Gesetz des Christus und unsere Vision direkter erfüllen: 

"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" oder "Aus Gottes Liebe Beziehungen leben"

Eine weitere Möglichkeit dies zu erfüllen ist das gemeinsame Lastentragen.

Dies wird noch einmal deutlich gemacht im nachfolgenden Video:

In den letzten Wochen und Monaten haben viele gebetet, dass wir uns bald wieder in Gottesdiensten treffen können.

Viele Helfer haben die Kapelle im EGW vorbereitet, telefoniert, geübt und geplant.

Am 21.6. dürfen wir etwas davon ernten. Wir haben wieder einen gemeinsamen Gottesdienst. Das entsprechende Schutzkonzept findest du unter: https://egw-baerau.ch/schutzkonzept

Auch in anderen Bereichen unseres Lebens dürfen wir ernten, was wir säen.

Seiten