• News

News

Jeder kann Gott erleben, egal ob mit oder ohne Gottesdienst.

Die Gottesdienste starten bei uns wahrscheinlich am 21.6.2020 wieder. Im Moment schauen wir uns noch das Schutzkonzept der Freikirchen an und passen es für uns an.

Wir wollen lieber eine nachhaltige Lösung, bei der wir uns treffen können, um Gott und Gemeinschaft untereinander zu erleben, als etwas Überhastetes, das nicht verhebt.

Wie du Gott in deinem Alltag erleben kannst siehst du hier im Video:

An Pfingsten haben wir noch keinen Gottesdienst auch eine Woche später wird es noch keinen regulären Gottesdienst geben, obwohl es die rechtliche Lage wieder zulassen würde.

Wie soll man das verstehen können, wenn doch der Gottesdienst ein zentrales Element unseres EGWs ist?

Wir wollen lieber eine gute, als eine überhastete Lösung und viele Dinge sind noch unklar:

Können wir als Gemeinde zusammen singen?

In welcher Form können wir nach dem Gottesdienst Gemeinschaft haben?

Solche und ähnliche Frage entscheiden sich erst in der Woche nach Pfingsten.

Heute ist vielleicht eine der brennendsten Fragen: Wie lange noch?

Wie lange dauert es, bis für mich wichtige Dinge wieder möglich sind?

Wohin gehe ich mit meinen brennenden Fragen?

Beziehungen werden nicht nur in lokaler Nähe gelebt, sondern auch durch gegenseitige Hilfe, Unterstützung oder Anteilnahme.

Du musst dazu nicht alles alleine machen, sondern so wie du die Not anderer mildern kannst, können andere auch deine Not aus der Liebe Gottes lindern.

Mehr dazu im nachfolgenden Video

Fehlt dir manchmal die Kraft, um die Dinge zu erledigen, die gerade dran wären. 

Diese Ermutigung zu Auffahrt zeigt dir eine neue dynamische Kraftquelle:

Ein grosses Ziel von uns und Jesus ist Gemeinschaft. 

Wie ist das möglich in Zeiten, in denen wir uns isolieren müssen.

Dies zeigt u.a. das Beispiel von Paulus im Gefängnis, als er an die Gemeinde in Philippi schrieb.

Mehr dazu im nachfolgenden Video:

Reicht unsere Kraft, unser Mut um unsere Hoffnung ganz zu erfüllen?

Meist reicht der nächste Schritt, ein nächstes Gebet, eine nächste Handlung.

So wie bei einem Marathon. Dort muss ich die 42,2 km auch nicht auf einmal laufen, sondern Schritt für Schritt.

Nach einigen 10.000 Schritten ist dann das Ziel erreicht.

Mütter und auch Väter sind in Zeiten des Lockdowns besonders gefordert.

Wie ein friedliches und langanhaltend gutes Zusammenleben in Familien dennoch gelingt, zeigen die nachfolgenden Gedanken im Video:

 

Wie du zu deinem Glauben oder einer Meinung stehen kannst und damit deine Hoffnung ausdrückst, siehst du im folgenden Video:

 

Wenn wir mit jemandem eine bessere Beziehung erleben möchten, dann gibt es ein paar Wege dazu.

Eine Möglichkeit unsere Gottesbeziehung zu verbessern findet sich in diesem Video:

 

Wenn Sie schon immer wissen wollten, an wem Sie sich orientieren können, wenn es um das Gebet geht, ist hier eine Möglichkeit mit David und Psalm 25:

 

Wenn wir schon Hoffnung haben, wie geben wir sie weiter?

Mehr dazu im nachfolgenden

Bekomme neue Hoffnung in einer Zeit der Hoffnungslosigkeit.

Wie das geht sehen Sie in nachfolgendem Video:

 

 

Wenn wir "aus Gottes Liebe Beziehungen leben" sollen, dann müssen wir diese Liebe erst einmal annehmen und dann leben lernen.

Wie das geht, zeigen wir hier in diesem Video:

 

Unsere Vision hat nun ein Bild

Die Erklärung zum Bild ist in einem Video zusammengefasst:

Seiten